Zahlen und Fakten

Geschäftsjahr 2017

Die Greiner Bio-One International GmbH baute seine Marktposition im Geschäftsjahr 2017 weiter aus. Die Erweiterung des Headquarters in Kremsmünster wurde abgeschlossen. Durch Akquisitionen wurde das Produktportfolio ergänzt und das Standortnetz in Europa ausgeweitet. Gute Zuwächse in den Wachstumsmärkten Asiens, der USA und Südamerikas sowie starkes Kundenvertrauen und eine konstant hohe Auslastung an allen Produktionsstandorten trugen dazu bei, dass der Umsatz um 5 % (473 Mio. Euro) gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden konnte.

Mehr Kundennähe und eine gezieltere Marktbeobachtung auf der iberischen Halbinsel ermöglicht die Übernahme im März 2017 der langjährigen und exklusiven Vertriebspartner Vacuette España und Vacuette Portugal. Greiner Bio-One hat dadurch einen Meilenstein in der konsequenten Verfolgung seiner Vertriebsstrategie gesetzt und ist in allen wichtigen Märkten Europas mit eigenen Niederlassungen vertreten. Zudem wurde die Händlerorganisation in den osteuropäischen Märkten optimiert und gestärkt. 

Zusammen mit dem 25-jährigen Jubiläum des Hauptsitzes am Standort Kremsmünster wurde die Eröffnung der Erweiterung des Headquarters im Oktober 2017 gefeiert. Insgesamt 10 Millionen Euro wurden in den Ausbau investiert. Am Standort Ungarn wurde die Erweiterung um eine zusätzliche Lagerhalle im November 2017 abgeschlossen, in Brasilien wurden die Produktionskapazitäten aufgrund der steigenden Nachfrage nach Blutentnahmeröhrchen erneut erhöht. 

Im Juli 2017 übernahm Greiner Bio-One mehr als 90 % der Anteile an dem börsennotierten Technologie- und Handelsunternehmen Vigmed Holding AB mit Sitz in Helsingborg, Schweden. Das Preanalytics Sicherheitsprodukte-Portfolio konnte damit um Venenverweilkanülen mit Sicherheitsmechanismus ausgedehnt werden. Eine zusätzliche Neuheit am Markt ist das MiniCollect® Complete Röhrchen für die kapillare Blutentnahme, bei dem das MiniCollect® Standardröhrchen um ein fix montiertes Trägerröhrchen ergänzt wurde. Diese Weiterentwicklung ermöglicht eine einfachere, effizientere und hygienischere Handhabung, da sowohl Blutentnahme als auch die nachfolgenden Analysen mit dem gleichen Probengefäß erfolgen können.

Darüber hinaus konnte Greiner eHealth Technologies (GeT) im Jahr 2017 mit der Implementierung seiner digitalen, gesamtheitlich prozessoptimierten Systemlösung für prä- und postanalytische Prozesse als Pilotprojekt im Landeskrankenhaus Steyr (Österreich) einen bedeutsamen Erfolg verzeichnen. GeT kombiniert VACUETTE® Barcoderöhrchen mit einer Softwarelösung und leistet einen wertvollen Beitrag zur Optimierung der prä- und postanalytischen Prozesse sowie zu mehr Datenschutz, Patientensicherheit und Qualität.

Die neuen, innovativen CXTM Automaten wurden in Zusammenarbeit mit der Firma HAMILTON ® entwickelt. Ziel ist es, sämtliche manuelle Pipettierschritte des HPV-Tests PapilloCheck® zu automatisieren und so zu einem schnelleren und effizienteren qualitativen Nachweis von HPV (Humanes Papillomavirus) zu gelangen. Die 2017 gelaunchten CXTM NIMBUS® und CXTM STARlet bieten diagnostischen Laboren die Möglichkeit, auf eine automatisierte Geräteplattform umzusteigen und so einen höheren Durchsatz sowie mehr Effizienz beim HPV-Screening zu erzielen. 

Dreidimensionale In-vitro-Assays gelten als vielversprechender Ansatz im Hochdurchsatz-Screening, um eine aussagekräftigere Beurteilung über die Wirksamkeit von Krebsmedikamenten bereits in einer frühen Entwicklungsphase zu ermöglichen. CELLSTAR® Zellkulturgefäße mit zellabweisender Oberfläche sind ideal für die Kultivierung von Zellen zu 3D-Strukturen. Insbesondere in Kombination mit der Technologie des Kooperationspartners Nano3D Biosciences aus Houston (USA) werden sehr gute Ergebnisse erzielt. 

Im Geschäftsjahr 2017 wurde ein Cashflow von 67 Millionen Euro erwirtschaftet. Ende des Jahres waren weltweit 2.247 Mitarbeiter bei Greiner Bio-One beschäftigt.


Umsätze und Cash Flow:

2013 – 2017 in Mio. Euro

   2013  2014  2015  20162017
 Umsatz  373.0  388.0  427.5  452.0473.0
 Cash Flow   42.0  47.6  61.3  63.467.3

„Wir investieren stark in unsere Standorte und in innovative Produktlösungen, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.“

Rainer Perneker, CEO Greiner Bio-One International GmbH