Smart, effizient, akkurat

Frickenhausen, 19. Oktober 2017 – Greiner Bio-­One, Technologiepartner für die diagnos­tische und pharmazeutische Industrie, hat auf der diesjährigen EUROGIN in Amsterdam, dem europäischen Fachkongress zur Erforschung des Humanen Papillomavirus (HPV), zwei neue Geräte-­Plattformen zur automatisierten Durchführung des PapilloCheck vorge­stellt.

Die kompakte Version CX NIMBUS ist kompatibel mit bereits vorhandenen Geräten im Labor. Der CX STARlet ist vollausgestattet und integriert Geräte wie Thermocycler und Sealer. Beide Plattformen ermöglichen den noch schnelleren und effizienteren qualitativen Nachweis von HPV.

PapilloCheck – schnelle Analyse, präzise Ergebnisse

Eine Infektion mit HPV ist die Hauptursache von nahezu allen Fällen von Gebärmutterhalskrebs. Das CE-­IVD gekennzeichnete Testsystem PapilloCheck ermöglicht nicht nur die HPV-­Detektion,sondern auch die Genotypisierung von sechs sogenannten low-­risk (lr) und 18 high-­risk (hr) HPV-­Typen aus zervikalen Abstrichen in einer einzigen Analyse. Dadurch sind neben dem HPV-­Scree­ning auch eine Risikoabschätzung sowie eine entsprechende Diagnose möglich. Dieser Test bie­tet darüber hinaus eine solide Basis für das Management von HPV-­Impfungen sowie für epide­miologische Studien. Der PapilloCheck zeichnet sich gleichermaßen durch hohe Sensitivität, Spezifität, Robustheit und Reproduzierbarkeit aus.

Steigerung der Profitabilität

Mittels der CX-­Plattformen können die DNA-­Extraktion, das PCR-­Setup und die Microarray-­Hy­bridisierung in einem Arbeitsablauf zusammengefasst und automatisiert durchgeführt werden. Auf diese Weise reduzieren sie die Abarbeitungszeit für den PapilloCheck und erhöhen den Durchsatz und die Effizienz der HPV-­Testungen maßgeblich. Diagnostische Labore erhalten so eine Steigerung ihrer Profitabilität.