Sehr gute Geschäftsentwicklung im Jahr 2019 bei Greiner Bio-One

Kremsmünster, Mai 2020 – Im Geschäftsjahr 2019 beschäftigte Greiner Bio-One 2.320 Mitarbeiter an 28 Standorten in 20 Ländern. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Jahresumsatz in der Höhe von 509 Millionen Euro und überschritt damit erstmals die 500-Millionen-Euro-Marke; dies entspricht einer Steigerung von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr (GJ 2018: 473 Millionen Euro).

Trotz eines herausfordernden Marktumfelds wurde die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der letzten Jahre fortgesetzt. Dank umfangreicher Kapazitätserweiterungen konnten viele Potenziale genutzt und neue Kunden gewonnen werden. Vor allem in den USA und in Südamerika wurden die Marktanteile ausgebaut. Das globale Produktions- und Vertriebsnetz stellt die rasche Versorgung der Kunden vor Ort sicher. Positive Währungseffekte durch den Wechselkurs zum US-Dollar und zum japanischen Yen gaben dem Umsatzwachstum zusätzlichen Rückenwind. Sinkende Rohstoffpreise, insbesondere in der zweiten Jahreshälfte, begünstigten das Geschäftsergebnis. 

Asien als wichtiger Wachstumsmarkt

2019 wurden erneut Maßnahmen gesetzt, um die Marktpräsenz im asiatischen Raum weiter auszubauen. Indonesien zählt mit mehr als 260 Millionen Einwohnern und einer rasch aufstrebenden Wirtschaft zu einem der wichtigsten Wachstumsmärkte in Südostasien. Im Februar eröffnete Greiner Bio-One ein Repräsentanzbüro in Jakarta. Dadurch rückt Greiner Bio-One noch näher zum Kunden, um so zukünftig noch besser auf dessen Bedürfnisse eingehen zu können. 

Der Produktionsstandort in Thailand ist ein wesentlicher Erfolgsbestandteil für die Versorgung des asiatischen Markts. Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums in den vergangenen Jahren sind die Raumkapazitäten des Standorts erschöpft. Daher wurde im Juni 2019 mit einer Produktions- und Lagererweiterung des thailändischen Werks begonnen, die im Jahr 2020 abgeschlossen sein wird.

Wesentlich für die internationale Versorgung ist darüber hinaus der deutsche Standort Frickenhausen. Als letzte Etappe eines umfangreichen Infrastrukturprojekts wurde 2019 mit der Erweiterung der Produktion und des Verwaltungsgebäudes begonnen. Beide Erweiterungen werden im Laufe des Jahres 2020 abgeschlossen. 

Ausblick 2020

Greiner Bio-One blickt dem Geschäftsjahr 2020 zuversichtlich entgegen. Die aktuelle Corona-Pandemie birgt für das Unternehmen sowohl Chancen als auch Risiken. Obwohl eine geringere Nachfrage bei manchen Produkten aufgrund des Rückgangs von Routineuntersuchungen in Krankenhäusern oder geschlossenen Universitäten und Labore zu verzeichnen ist, kommen andere Produkte wiederum vermehrt zum Einsatz. Als einer der unterstützenden Betriebe zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems werden Greiner Bio-One Produkte beispielsweise in der Impfstoff- und Test-Entwicklung sowie in der akuten SARS-CoV-2-Diagnostik benötigt.