GLUKOSESTABILISIERUNG VON ANFANG AN

Die Zeit von der Entnahme bis zur Trennung von Plasma und Zellen, die Temperatur sowie die Zellzahl beeinflussen den Glukosegehalt stark und können zu falsch niedrigen Ergebnissen führen. Leider ist Fluorid allein nicht in der Lage, den realen in vivo Glukosespiegel vollständig zu stabilisieren.

VACUETTE® FC Mix Röhrchen sind zitriert und können daher helfen, den anfänglichen Glukoseverlust innerhalb der ersten Stunden nach der Entnahme zu verhindern, bis das Fluorid seine Wirkung zeigt. Gepuffertes Na2EDTA, Zitronensäure, Natriumcitrat und Natriumfluorid werden verwendet, um den pH-Wert zu senken und die pH-abhängigen Enzyme zu blockieren, die im Anfangsstadium der Glykolysekaskade aktiv wären.

Mehr Informationen in unserer Broschüre oder in folgender Animation: