Befüllen, belüften, ideal wachsen lassen

Greiner Bio-One, Technologiepartner für die diagnostische und pharmazeutische Industrie, bietet mit dem CELLdisc ein neues mehrlagiges Zellkulturgefäß an, das bei minimalem Platzbedarf eine Wachstumsfläche bis zu einem Quadratmeter für adhärente Säugetierzellen bietet. Durch die kompakte, robuste und zylindrische Bauweise ist CELLdisc für kleinere Versuchsreihen ebenso geeignet wie für die Automatisierung und das berechenbare Scale-up von Massenzellkulturen in einer Größenordnung von 1.000 bis 10.000 Quadratzentimetern.

Zentral belüftet

Das innovative ergonomische Design der CELLdisc vereinfacht die Kultivierung von Säugetierzellen erheblich. Die Oberflächenbehandlung der Gefäße, ihre Belüftung durch einen zentralen Gaskanal, der wahlweise aktive oder passive Begasung ermöglicht, sowie die Zu- und Abluftfilter unterstützen das ideale Zellwachstum.

Befüllen, kippen, drehen

Beim CELLdisc-Konzept sind nur wenige Schritte notwendig, um die Zellkultur anzulegen: Mit Zellsuspension befüllen, mit Schraubverschluss verschließen, um 90 Grad kippen und warten, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig verteilt hat. Dann erneut um 90 Grad drehen, aufrichten und in den Inkubator stellen. Die CELLdisc-Gefäße sind mit 4, 8, 16 oder 40 Lagen erhältlich.